Zum Jahr1398Zum Jahr 1797Zum Jahr 1849Zum Jahr 1862Zum Jahr 1873Zum Jahr 1948Zum aktuellen Jahr PDF-Download Sitemap Hilfe

Zurück zu: Kunst/Kultur | Musik | Käpt'n Hakenhand

LogoKäpt'n Hakenhand

Wie alles begann

Im Jahr 2000 arbeitete Helge Plavenieks als Rettungsschwimmer am Strand von Norderney. Da er sich unter anderem auch um die Kinderanimation kümmerte und ewiges Völkerballspielen langweilig fand, ging er mit den Kindern auf Schatzsuche. Doch nur ein echter Pirat kann wertvolle Schätze verstecken. So wurde die Figur "Käpt'n Hakenhand" geboren. Schnell komponierte Helge auf der Gitarre ein passendes Lied dazu, und schon kurz darauf schallte das Lied "Hey Käpt'n Hakenhand" aus vielen Kindermündern über den Strand.

Zurück in Köln arbeiteten Helge Plavenieks und Oliver Schell weiter an der Idee, "Käpt'n Hakenhand" auf die Bühne zu bringen. Der Schauspieler Lars Schmidtke fand Gefallen an der Geschichte um den guten Piraten, und so wurde mit ihm als Sprecher bis Ende 2001 das Hörspiel "Käpt'n Hakenhand" produziert.

Im Jahre 2002 stieß die Choreographin Yvonne Korbela zu der Truppe, und das Produzententeam begann mit der Realisierung des Musicalprojektes. Ein 15-köpfiges Ensemble wurde zusammengestellt, die Proben konnten beginnen.

Im August 2002 stellten die Initiatoren ihr geplantes Musical Projekt dem Norderneyer Kultur- und Eventmanagement vor und stießen auf reges Interesse.

Ein Jahr später feierte das Musical "Käpt'n Hakenhand" Premiere im Norderneyer Kurtheater. Drei Jahre der Planung, Überlegungen, Organisation, Finanzierung und vor allem Proben wurden in drei ausverkauften Vorstellungen mit stehenden Ovationen belohnt.


Danke
Die Geschichte
Wie alles begann
Die Darsteller
Das Tanzensemble
Die Band
Bilder
 Käpt'n Hakenhand Logo der Chronik© 2002-2018 H.-H. Barty Zum Seitenanfang